Neuigkeiten Schwarm

Vorbereitungen auf die Schwarmsaison 2017 – Schwarmlockkiste

Dr. Ritter hat 2016 auf der Mellifera-Tagung »Schwarmintelligenz, Waldbienen und Varroatoleranz« beschrieben, wie man Schwarmlockkisten legal betreiben kann. Das hat mich ermutigt, selber mal eine Schwamlockkiste zu bauen und diese dannn auch aufzuhängen.
Durch den Beitrag von Gunnar Weidt „Legale, günstige Schwarmlockkisten“ kam ich auf die Idee mein Holzreste aus dem Keller in einer Schwarmlockkiste umzuwandeln.
Der Aufbau der Kiste entspricht dem von Gunnar Weidt beschrieben Bienenkiste mini. Die Maße habe ich an die vorhanden Bretter in meinem Keller angepasst.

Warum Schwarmlockkisten ?

Jedes Jahr bleiben Bienenschwärme unbemerkt oder sitzen so hoch, dass sie nicht eingefangen werden können. Jedes Jahr nehmen wir Schwärme vorweg, haben aber trotzdem in manchen Völkern Vor- und Nachschwärme. Auch in der konventionellen Bienenhaltung gelingt die Schwarmverhinderung nicht 100% zuverlässig. (Quelle: Gunnar Weidt „Legale, günstige Schwarmlockkisten“ )

Das Aufhängen der Schwarmlockkiste

Ich habe die Schwamlockkiste ca 5 m hoch in einen Baum gehängt. Der Baum steht am Rand eines kleines Waldes. Wir haben Seile über die Bienenkiste mini gespannt.

Eine Umlenkrolle wurde an einem Ast im Baum angebracht.
Das Seil wird durch die Umlenkrolle gezogen und dann mit einem Karabinerhaken an der Bienenkiste mini befestigt.

Schwarmlockkiste im Baum
Schwarmlockkiste im Baum
Schwarmlockkiste im Baum
Schwarmlockkiste im Baum

 

Ich bin gespannt ob die Schwarmlockkiste von den Bienen angenommen wird.